Are you the publisher? Claim or contact us about this channel


Embed this content in your HTML

Search

Report adult content:

click to rate:

Account: (login)

More Channels


Channel Catalog


Channel Description:

Kinderwunsch: Nachrichten aus Fach- und Laienpresse

older | 1 | (Page 2)

    0 0
  • 10/05/10--14:15: Von: mjuka
  • Bin heute schon den ganzen Tag dankbar und froh. So eine wunderbare Entscheidung, dieser Nobelpreis ist mehr als verdient vergeben worden :-)

    0 0
  • 10/05/10--14:19: Von: Rebella
  • Ich freue mich mit Robert Edwards und sehe den Nobelpreis auch als ein positives Zeichen. Den ersten positiven Artikel gibt es auch schon. Hier: http://www.zeit.de/meinung/2010-10/kommentar-nobelpreis-leben-lassen?page=2 Zusammen mit mindestens 3 Richtung weisenden positiven Urteilen zum Thema assistierte Befruchtung in diesem Jahr könnte dieser Nobelpreis auch ein Hinweis auf eine Trendwende sein. [ Träum ]. Und: Ich bin glücklich, dass ich diesem Mann schon mal die Hand schütteln und Fotos von unseren Kindern zeigen durfte.

    0 0
  • 10/06/10--02:26: Von: lena77
  • Auch von mir und meinem mann ein dank an die beiden herren und an die frauen, die so mutig waren, sich als erste auf so eine behandlung einzulassen! An mich und meinen Mann eine herzliche gratulation, dass wir schon vor zwei jahren aus der katholischen kirche ausgetreten sind.

    0 0
  • 10/06/10--06:08: Von: Woelfchen007
  • ... wir sind unendlich dankbar. Ohne die Medizin und deren ständigen Fortschritt wäre mein Mann einfach gestorben, an einer Krankheit die heute im frühen Stadium durchaus heilbar ist. Ohne die Medizin und ohne Mr Edwards hätten wir nicht einmal eine Chance auf ein gemeinsames Kind. Danke für diese Engel, die ihr Leben der Wissenschaft, der Medizin und dem Fortschritt widmen, damit wir eine Zukunft haben - mit dem bereits bestehenden Leben, das nach der Heilung fortgeführt werden darf und mit vielleicht neuem Leben, das egal wie es entstanden sein wird, gewollt ist und somit auch ein Kind Gottes - möge der Papst dazu sagen was er will...

    0 0
  • 10/06/10--08:33: Von: Kauriga
  • Bravo, ich habe mich wirklich gefreut über diese Entscheidung! Die Zahlen von 10 % unglücklicher Paare mit Kinderwunsch in den Medien darzustellen, rückt bestimmt vereinzelt nochmal ins Bewusstsein, dass Kindersegen nicht selbstverständlich ist, sondern für viele - dank des/r Geehrten - ein großes Glück.

    0 0
  • 10/07/10--04:22: Von: easabelle
  • Zur vielstimmigen und oft unqualifizierten Kritik an der Entscheidung des Nobelpreiskomitees kann ich nur sagen, dass ich die Vergabe des Friedensnobelpreises an Politiker wie Henry Kissinger, Yassir Arafat oder Barack Obama um einiges fragwürdiger finde als die Ehrung eines Wissenschaftlers, der mit seiner Leistung aus unzähligen unglücklichen Paaren glückliche Eltern mit von ganzem Herzen gewollten und geliebten Kindern gemacht hat. Das war ein langer Satz ;-) – nun noch ein kurzer: Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank!

    0 0
  • 10/07/10--14:39: Von: leocat78
  • Ich hab mich auch sehr gefreut. Herzlichen Glückwunsch und nochmals DANKESCHÖN! Nebenbei: Wer hat dann eigentlich - nachdem es dank dieser beiden großartigen Wissenschaftler die IVF gab - dann die erste ICSI durchgeführt? Das ging ja noch einen entscheidenden Schritt weiter. Hab mich in den tausenden Google-Ergebnissen verzettelt und nichts rausgefunden...

    0 0
  • 10/07/10--15:21: Von: Elmar Breitbach
  • Dr. Andre Van Steirteghem and Dr. Paul Devroey aus Brüssel

    0 0
  • 10/10/10--06:31: Von: Hannah74
  • Ich war sehr überrascht darüber, wie sehr mich die Vergabe dieses Nobelpreises berührt hat. Man kann es gar nicht anders sagen - ich war sehr ergriffen. Ohne diese Pioniere gäbe es unseren Sohn nicht. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Wissenschaftler und vor allem DANKE!!! für das größte Glück in unserem Leben. Hannah

    0 0
  • 05/22/11--14:32: Von: Lucy
  • Auch von mir herzlichen Glückwunsch, es ist sicherlich eine große Leistung, die das Leben vieler Menschen verändert hat. Ein bisschen frage ich mich allerdings, ob es global gesehen nicht wesentlichere Fortschritte in der Medizin gab. IVF ist ja im wesentlichen eine Sache der westlichen Industriestaaten...

    0 0

    […] Führt man sich diese Auswirkungen seiner Forschung vor Augen, wundert es nicht, dass Edwards im Jahre 2010 für diese bahnbrechende Entwicklung den Nobelpreis für Medizin erhielt. […]

older | 1 | (Page 2)